Datenschutz

Datenschutzerklärung der Deutschen Hahnerol GmbH

Der Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten sind uns ein wichtiges Anliegen. Diese Datenschutzerklärung entspricht den Regeln der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der neuen Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG 2018). Nachfolgend werden Sie über Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten informiert.

Obwohl unsere Seite mit verschieden Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet ist, kann kein vollständiger Schutz Ihrer Daten gewährleistet werden, da Sicherheitslücken im Internet nicht ausgeschlossen werden können. Sollten Sie Anliegen bzgl. Ihrer Daten haben, finden Sie folgend Kontaktdaten über die Sie uns erreichen können.


Wer ist Verantwortlicher und Ansprechpartner hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten?

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Deutsche Hahnerol GmbH

Davenstedter Straße 83

30453 Hannover

Telefon: +49 (0)511-12355980

info@hahnerol.de

 

Begriffsbestimmungen

Wir verwenden in unserer Datenschutzerklärung Begriffe, die im Folgenden erläutert werden:

 

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

 

„Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

 

„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage, wenn Sie unsere Webseite besuchen?

Wir betreiben diese Webseite, um Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren und um Ihnen Informationen zu geben, wie Sie mit uns in Kontakt treten können, um eine Geschäftsbeziehung aufzubauen oder Verträge abzuschließen.

Nutzung der Webseite

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite verarbeiten wir die Daten, die Ihr Browser an uns übermittelt und die wir für die technische Bereitstellung und für die Verbesserung der Webseite aus berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO benötigen. Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp/ Browserversion 
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser
Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese
Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige
Nutzung bekannt werden. Teilweise werden auch Cookies verwendet. 


Vertragsanbahnung oder Vertragsabschluss über die Webseite

Sofern Sie mit Ihrem Besuch auf unserer Webseite eine Geschäftsbeziehung oder ein Vertragsverhältnis begründen möchten, indem Sie mit uns entsprechend Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die von Ihnen uns zu diesem Zweck zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, und zwar ausschließlich in dem Umfang, wie dies zum Austausch von Informationen oder für ein Vertragsverhältnis erforderlich ist, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

In der Regel handelt es sich hierbei um Stammdaten (bspw. Name, Vorname, Anschrift, Firma, ggfs. Position und Abteilung im Unternehmen) oder Kontaktdaten (Telefonnummern oder Email-Adresse) und ggfs. Zahlungsverkehrsdaten (bei Vertragsabschluss).

 

Was sind Cookies und wie werden sie auf dieser Webseite verwendet?

Cookies sind kleine Dateien, die die Funktionalität unserer Webseite ermöglichen und die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite verbessern. Diese werden von unserem Webserver auf Ihr Endgerät übertragen. Ein Cookie enthält beispielsweise Informationen über Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. Cookies lassen keine Identifikation Ihrer Person durch uns zu. Einige dieser Cookies werden nach Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht. Andere Cookies verbleiben für eine gewisse Speicherdauer auf Ihrem Endgerät. Bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Webseite sendet Ihr Browser eine Kopie Ihres Cookies zurück an unseren Webserver. Dadurch kann Ihr Endgerät identifiziert und die Anzeige unserer Webseite entsprechend angepasst werden.

 

Wie können Sie die Verwendung von Cookies steuern?

Wenn Sie die Verwendung von Cookies nicht wünschen, erfahren Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers, wie Sie die Cookie-Funktion auf Ihrem Endgerät deaktivieren können. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass Sie darüber informiert werden, wenn Cookies gesetzt werden und einzeln über deren Annahme entscheiden. Eine Deaktivierung von Cookies kann dazu führen, dass Sie einige Funktionen unserer Webseite nur eingeschränkt nutzen können.

 

Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt?

Wir nutzen zur Begründung oder Durchführung von Verträgen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22 DSGVO. Somit findet auch kein Profiling durch uns statt. Sollten wir ein solches Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

 

Werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben?

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und nach Maßgabe der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Grundsätzlich geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. "Dritte" meint eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen (Deutsche Hahnerol GmbH), dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter unserer unmittelbaren Verantwortung oder der unseres Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU findet nur statt, sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung (bspw. File-Hosting Server). Setzen wir Auftragsverarbeiter in einem Drittstaat ein, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in der EU verpflichtet. Weitere Datenempfänger können solche sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt haben.

 

Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir treffen die für uns geltenden gesetzlichen Vorkehrungen im organisatorischen und technischen Bereich, um Ihre persönlichen Daten vor unberechtigtem Zugriff, Verlust, Zerstörung, Verfälschung oder Manipulation zu schützen. Bitte beachten Sie, dass keine Internetübertragung zu 100% sicher oder fehlerfrei ist. So können beispielsweise Emails, die Sie an uns schicken, unsicher sein. Für vertrauliche Nachrichten kontaktieren Sie uns bitte persönlich oder verwenden Sie den Postweg.

 

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Recht auf Auskunft

Sie sind jederzeit berechtigt, von uns nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO kostenlos Auskunft zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Sie können Ihre personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft von uns kostenlos berichtigen (Art. 16 DSGVO) oder löschen lassen (Art. 17 DSGVO) oder eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns verlangen (Art. 18 DSGVO).

Recht auf Datenübertragbarkeit

Da wir Ihre Daten nicht mit Hilfe automatisierter Verfahren verarbeiten, ist Art. 20 DSGVO, der Ihnen unter bestimmten Umständen ein Recht auf Datenübertragbarkeit gewährt, nicht einschlägig.

Recht auf Beschwerde

Art. 77 DSGVO räumt Ihnen das Recht ein, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, sofern Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorgaben verstößt. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Ihr entsprechendes Widerspruchrecht aus Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) entfällt, da wir auf dieser Rechtsgrundlage keine personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling i.S.v. Art. 4 DSGVO.

 

Haben Sie eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogener Daten und welche möglichen Folgen hat eine Nichtbereitstellung?

Nutzung der Webseite

Die Nutzung unserer Webseite erfolgt auf freiwilliger Basis. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Browser Ihre Nutzungsdaten an uns übermittelt, dann können Sie unsere Webseite nicht besuchen. Die Begründung oder Aufrechterhaltung unserer Geschäftsbeziehung ist nicht von der Nutzung unserer Webseite abhängig.

Vertragsanbahnung oder Vertragsabschluss über die Webseite

Bei der Begründung einer Geschäftsbeziehung oder eines Vertrages müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die hierfür erforderlich sind, an denen wir ein berechtigtes Interesse haben oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

In der Regel handelt es sich hierbei um Stammdaten (bspw. Name, Vorname, Anschrift, Firma, ggfs. Position und Abteilung im Unternehmen) oder Kontaktdaten (Telefonnummern oder Email-Adresse) und ggfs. Zahlungsverkehrsdaten (bei Vertragsabschluss).

Ohne diese Daten kann unsere Geschäftsbeziehung in der Regel nicht geschlossen werden oder muss ggfs. vorzeitig beendet werden.

Sofern Sie von Ihrem Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten Gebrauch machen, beachten Sie bitte, dass dies möglicherweise dazu führen kann, dass wir die mit Ihnen gegebenenfalls vorher getroffenen Vereinbarungen nicht mehr erfüllen können oder dass Sie Informationen von uns, die den Zweck unserer Vereinbarung betreffen, dann möglicherweise später als andere Personen oder gar nicht erhalten.

 

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange zwischen uns eine Geschäftsbeziehung besteht und es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten in Anlehnung an §§ 195 ff. BGB erforderlich ist. Ist die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, löschen wir diese unmittelbar und unwiederbringlich, es sei denn, wir sind zu ihrer – befristeten – Weiterverarbeitung aus rechtlichen, insbesondere steuerrechtlichen Vorschriften aufgrund einer über diesen Zeitraum hinausgehenden Aufbewahrungsfrist bestimmter personenbezogener Daten verpflichtet. Dann löschen wir diese Daten nach Ablauf der gesetzlichen Frist. Die steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist beträgt zehn Jahre.

Sollten Sie von Ihrem Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Gebrauch machen, so erfolgt eine Umsetzung unsererseits so schnell wie möglich, bzw. in dem zeitlichen Rahmen, der uns unter den jeweiligen Umständen entsprechend zumutbar und mit den gesetzlichen Regelungen vereinbar ist.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an info@hahnerol.de.

 

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf zu aktualisieren. Gründe hierfür können technische Entwicklungen, neue Dienstleistungsangebote oder Änderungen der gesetzlichen Vorschriften sein.     

Aktuelles

Unsere Produktneuheiten:
Schaumreiniger mit Aktivchlor  
Trennmittel für Gußasphalt

Weitere Duftreiniger sind zu unserem Produktportfolio hinzugekommen:
HCS Duftreiniger Berrie 
HCS Duftreiniger Frische Briese